Bad Königer Klassikerfestival

Das Bad Königer Klassikerfestival ist eine der traditionsreichsten Oldtimerveranstaltungen in der Odenwaldregion und wird seit 1989 veranstaltet. Seit 1995 findet das Event im Kurpark an den Seen statt.

Das Klassikerfestival hat drei Schwerpunkte. Samstags und sonntags sind die angemeldeten Teilnehmer aufgerufen an den Oldtimerausfahrten „Nibelungen Klassik & Historic“ und der „Britisch-Italienischen Klassikerausfahrt“ teilzunehmen, die den Teams landschaftlich reizvolle Strecken durch die Fachwerk-Region präsentiert.

Als zweiten Schwerpunkt steht das Festivalgelände den zahlreichen Besuchern mit Oldtimern als Ausstellungsfläche zur Verfügung. Bei trockenem Wetter erwartet der Veranstalter etwa 1.000 Oldtimer, 300 Traktoren und 25 historische Omnibusse. Das Gelände lädt zum Picknicken ein und bietet zahlreichen Clubs auch die Möglichkeiten zum ungezwungenen Treffen. Die Zufahrt mit dem eigenen Oldtimer und Traktor ist kostenfrei.

Zusätzlich bietet das Festival wechselnde Highlights, die auch den etwa 15.000 - 20.000 Besuchern immer wieder neue Einblicke in die Oldtimer-Szene ermöglicht. 2013 steht „65. Jahre Land Rover, eine Erfolgstory“ & „Lanz Bulldog. Schlepper von Weltruf zu Gast im Odenwald“ im Mittelpunkt des Interesses. Diese beiden Highlights setzen z.B. die erfolgreichen Events mit Schwimmwagen von Hanns Trippel, historische Omnibusse, Mittelmotor-Sportwagen, DeLorean, Lotus und Fiat Balilla fort.

Anläßlich des 17. Bad Königer Klassikerfestivals werden erstmals Künstler eine einzigartige Verbindung zwischen dem technischen Kulturgut und dem Thema Kunst und Design schaffen. Ihre Skulpturen und Werke werden sich wie ein roter Faden durch das Kurpark-Areal ziehen und begeistern. Der Veranstalter, Alexander Hahn, geht mit dieser Verbindung bewusst einen ganz neuen Weg.

Oldtimer-Partys, Live Musik, ein historisches Karussell, die Präsentation einer Lanz- und Fowler-Dampf-Lokomobile und zahlreiche Präsentationen runden das Event 2013 ab. Mit dem persönliches Engagement der Helfer und der regionalen Vereine unterscheidet sich das Festival wohlwollend von kommerziellen Oldtimer-Events.

Das bunte Starterfeld wird mit zahlreichen Vorkriegsfahrzeugen, Oldtimer, Youngtimern und Mittelmotor-Sportwagen besetzt sein. Jeweils eigene Klassen sorgen für zusätzlichen Fahrspass. Bereits angesagt haben sich der Land Rover Stammtisch Südhessen, der DeLorean Club und die Lotus Super Seven IG. Die Röhr Freunde aus Ober-Ramstadt werden die Geschichte der eigenen Odenwälder Marke präsentieren. Exoten wie ein BMW 507, Mercedes 300 Flügeltürer und Bugatti T35 wurden vorangekündigt. Die Traktoristen dürfen sich auf zahlreiche "Glühköpfe" freuen, die zum Wettglühen antreten. Regional werden die Ensinger Freunde Odenwald die Traktorgeschichte des Michelstädter Werks erzählen.

Die Verlosung eines "Mini" wird die Herzen der Besucher höher schlagen lassen. Mit einem Einsatz von nur 2 Euro kann der - mit einem großen Faltdach ausgestattete Youngtimer - gewonnen werden.

Aktuelle Informationen erhalten Sie auf unser Homepage
www.klassikerfestival.de oder www.facebook.com/Klassikerfestival

Kommunikationspartner:
Carsten Walther - Stadtmarketing, Tel. 06063/5009-35
Mail: WaltherC@stadt.badkoenig.de

IMS Schlierbachtal e.V. im DMV

Die Interessengemeinschaft Motorsport Schlierbachtal, kurz IMS wurde am 20.01.1978 von 15 Motorsportenthusiasten gegründet. In der Veranstalter Gemeinschaft  der Nibelungenringrallye hat sich die IMS schon in den frühen 80er Jahren einen Namen gemacht. Heute besteht der Verein aus 4 Tragenden Säulen, Bulldog und Schlepper Abt., Zweiradabt., Rallye und Slalom Abt. und der 1990 gegründeten Oldtimerabteilung.

1992 wurde dann die 1. Oldtimerrallye gestartet und bis heute jedes Jahr durchgeführt. Das alljährliche Oldtimertreffen, das bis 2008 im September durchgeführt wurde, findet nun sonntags nach unserer "IMS-Odenwald-Classic" statt, so hat die IMS ein komplettes Oldtimerwochenende, mit Oldtimerausfahrt und Oldtimertreffen.

Homepage: www.ims-schlierbachtal.de

MSC Rodenstein Fränkisch-Crumbach e.V. im ADAC

Jedes Jahr im Juni veranstaltet der Motorsportclub Rodenstein Fränkisch-Crumbach e.V. im ADAC die Rodenstein Classic´s mit 60 - 70 Oldtimern. Die Veranstaltung zählt zum ADAC Oldtimerpokal Hessen-Thüringen und zum Odenwald-Oldtimer-Pokal. Die  Teilnehmer kommen größtenteils aus Süd- und Oberhessen, aber auch Teams aus München, Stuttgart, Gladenbach, Kassel und aus Rheinland-Pfalz nehmen teil.

Die ältesten Fahrzeuge sind z. Bsp. Ford Modell T aus den 20er Jahren, die jüngsten sind aus den Baujahren bis 1988, z. Bsp. ein Mercedes Benz 190 E/2,3-16 in DTM-Ausführung.

Auch sind  immer wieder Raritäten zu besichtigen, wie ein Röhr Typ F mit 8 Zylinder Motor, aus dem Baujahr 1935, hergestellt in Ober-Ramstadt und ein Lancia Stratos, ein Rallye-Weltmeisterschaftsfahrzeug aus dem Jahr 1976. Die ältesten Piloten und Co-Piloten sind um die 75 Jahre, die jüngsten sind gerade ein Dutzend Jahre alt.

Gestartet werden die Oldtimer-Freunde in jedem Jahr am Sonntagmorgen um 9:00 Uhr im historischen Ortskern von Fränkisch-Crumbach.

Die Strecken verlaufen im schönen Odenwald. Die Aufgabenstellungen sind dem Orientierungssport der 70er und 80er Jahre entnommen. Für die Sportliche Ausfahrt sind diese etwas ambitionierter, als die der Touristischen Fahrt. Auch Gleichmäßigkeitsprüfungen zählen zum Repertoire der Veranstaltung.

In Fränkisch-Crumbach werden die Teams ab 15:00 Uhr zurück erwartet zur großen Oldtimerschau.

Für Unterhaltung der zahlreichen Gäste sorgen gastronomisch die Damen und Herren des Festausschusses des MSC Rodenstein und musikalisch diverse Musiker.

Wir laden alle Interessierte zu dieser Oldtimer-Veranstaltung ein.

Freunde des Oldtimersports dürfen auch gerne etwas näher an das Geschehen. Falls Interesse vorhanden, können wir Sie auch als Helfer einsetzen. Wenden Sie hierzu an den Fahrtleiter des MSC Rodenstein, Peter Katzenmeier Tel. 06154-4489 oder 0170-5367963

Wir danken auch unseren Sponsoren aus dem örtlichen Gewerbe. Ohne diese Unterstützung wäre eine solche Veranstaltungen nicht durchführbar.

Weitere Infos erhalten Sie auf unser Homepage
www.msc-rodenstein.de

Mail: sportleitung@msc-rodenstein.de

Odenwälder Oldtimerfreunde e.V. 

Die Odenwälder Oldtimerfreunde e.V. wurden als Oldtimerverein am 5. März 1994 im Schloß Fürstenau in Michelstadt/Steinbach gegründet. Unser Verein hat aktuell etwa 120 Mitglieder und Mitgliederinnen und kümmert sich um die Erhaltung und Pflege des historischen Kulturguts.

 

Unsere Aktivitäten liegen auf  folgenden Bereichen:

- gemeinsame Ausflüge zu Veranstaltungen und herrlichen Zielen in der näheren
Umgebung (eigenes Fahrzeug ist nicht erforderlich, Sie können auch mit uns mitfahren )
- lockere  Feiern mit Freunden
- Ausstellungen unserer historischen Fahrzeuge
- Ausrichtung der „Osterglockenfahrt“ – Touristische Oldtimerausfahrt jeweils an Karfreitag
- Unterstützung des Bad Königer Klassikerfestival
- wir helfen uns natürlich auch gegenseitig bei Reparaturen, Ersatzteilbeschaffung und Importen aus dem Ausland, da wir sehr viele Schrauber und Experten im Verein haben
- auch haben wir einen schönen, alten Ford Transit Bus, mit dem man  mal was transportieren kann

 

Wo treffen wir uns regelmäßig?

Wir haben zwei Vereinsabende monatlich.
Auto/Motorrad immer am ersten Montag im Monat ... oft mit interessanten Fachvorträgen zur Oldtimerei

Traktoren immer am dritten Montag im Monat ... hier wird über aktuelle Treffen diskutiert und ggf. „Schrauberaktivitäten“ abgestimmt

Beide Vereinsabende finden jeweils um 20 Uhr im Gasthaus „Zur Krone“ in Bad König/Zell statt, wo uns unser „Schorsch“ immer mit feinem „Happyschmatz“ und gutem Bier versorgt.

 

Wie erreicht man uns?

Auf unserer Homepage odenwaelder-oldtimerfreunde.de steht vieles über unseren Verein. Telefonische Auskünfte gibt Ihnen unser Pressereferent Alexander Hahn unter Tel. 0175/8920052.

Haben Sie auch Spaß an überschaubarer Technik zum Anfassen, schönem Lack und Chrom?

Dann schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei !

Wir sind begeisterte Sammler und Schrauber und bei uns ist von Schrott bis Flott fast alles vertreten und willkommen.

(d.h. natürlich was Räder hat, wie Mopeds, Motorräder, Traktoren und Automobile!)

MSC Groß-Bieberau e.V. im DMV

Seit über 60 Jahren ist der MSC Groß-Bieberau rund um den Motorsport aktiv. Hervorgegangen aus der Sektion Dieburg des Motorsport-Clus Darmstadt e.V. im DMV wurde am 25.11.1953 im Gasthof "Mainzer Hof" der MSC für den Kreis Dieburg gegründet. Hauptaufgabe war vor und nach der Eigenständigkeit die tatkräftige Hilfe beim legendären Dieburger-Dreiecksrennen. Ein weiteres Hauptanliegen war die Zusammenführung Motorsportbegeisterter in einer starken und aktiven Gemeinschaft. Unter anderem richtete der Club Gelände- und Zielfahrten aus. Verstärktes Augenmerk legten wir auf die Sparte Moto-Ball, in der eine Mannschaft einige Jahre erfolgreich im ganzen Bundesgebiet spielte. Die damals aktiven Fahrer mischten auf den Moto-Cross- und Grasbahnen sowie bei Zuverlässigkeits- und Langstreckenfahrten ganz vorne an der Spitze mit.

Das erste Odenwälder Moto-Cross wurde auf einer Geländestrecke im Groß-Bieberauer Stadtteil Rodau ausgetragen. Die steigende Popularität der Veranstaltung - die in den folgenden 28 Jahren in Groß-Bieberau ausgetragen wurde - und das enorme Zuschauerinteresse führte zum Stammsitz des Vereins in Groß-Bieberau. Diese Hauptveranstaltung des Clubs war - obwohl sie nie den Status eines Deutschen Meisterschafts-Laufes hatte - bei allen großen Fahrern der höchst willkommene und anspruchsvolle Auftakt in die neue Saison. Leider wurde diese weit über die Region bekannte und sehr geschätzte Veranstaltung 1988 durch das Landratsamt und die Untere-Naturschutzbehörde verboten. Zwar kämpfte der Vorstand, die Mitglieder und die Gemeinde mit allen juristischen Mitteln gegen das Verbot, aber letztendlich ohne Erfolg.

Für die Zukunft sind weitere Aktivitäten zur Jugendförderung und zur Intensivierung des Clublebens in Planung, um auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten Motorsportbegeisterten einen Anlaufpunkt zu bieten wo Motorsport Spaß macht.

Homepage: www.msc-gross-bieberau.de

Odenwälder Veteranefahrt

Als einer der ersten Vereine der Region richtete der MSC 1983 eine Oldtimerveranstaltung aus, die Odenwälder Veteranenfahrt. Die seit 1983 ununterbrochen ausgetragene Fahrt hat sich weit über die Rhein-Main-Region hinaus einen Namen gemacht.

So waren in den letzten Jahren 80 bis 130 Fahrzeuge aus dem In- und Ausland am Start. Die meist entspannte und gesellige Atmosphäre auf der Strecke sowie früher in der rustikalen "Tenne" der ehemaligen Brauerei Schönberger macht die Odenwälder-Veteranenfahrt zu etwas Einmaligem. Nach dem Verkauf der Brauerei wurde 2004 mit dem Biberplatz im Herzen Groß-Bieberaus eine würdige Bühne für den Start- und Zielort gefunden.

Die Fahrt in einer - exakt im Bordbuch vorgegebenen - Fahrtroute durch die landschaftlich reizvollen Hügel und Täler des vorderen Odenwaldes. Die Streckenführung wird jedes Jahr so ausgearbeitet, dass sie von allen Teilnehmern gut zu bewältigen sind. Während der Fahrt ist die Geschwindigkeit nicht ausschlaggebend. Alle Teilnehmer haben somit genügend Zeit, die sehenswerte Landschaft entlang der Route zu genießen. Dennoch sollten diejenigen, die um Klassensiege oder den Gesamtsieg ein Wörtchen mitreden wollen, keine Punkte an den auf der Fahrtstrecke liegenden Kontrollpunkten verschenken. Während der Veranstaltung bietet sich zudem die Gelegenheit zu ausführlichen Benzingesprächen. Auch die detaillierte Vorstellung aller Fahrzeuge und Teams kommt nicht zu kurz. Unser Moderator Walter Herold überzeugt nicht nur durch Fachwissen, sondern bringt Zuschauer wie Telnehmer mit Anekdoten aus der Vergangenheit immer wieder zum schmunzeln.

Oldtimerfreunde Heidelberg e.V.

Die 1984 gegründeten Oldtimerfreunde Heidelberg lieben, leben und pflegen die historische Fahrzeugtechnik in allen belangen. Dazu treffen Sie sich an jedem ersten Mittwoch im Monat ab 19:30 Uhr in Heidelberg Kirchheim beim Restaurant Makedonia. Hier sind regelmäßig über 30 Mitglieder anwesend, die einem auch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zusätzlich wird in den Sommermonaten der Informationsaustausch durch TeaTimeTouren an jedem 2. Sonntag im Monat (von Mai bis September) gepflegt, hierzu trifft man sich um 16 Uhr auch im Makedonia und fährt gemeinsam zu interessanten technischen Zielen der Region, den Abend lässt man gemütlich in der Nähe des Zieles ausklingen. Die motorsportliche Saison beginnt in Heidelberg mit der Bergfahrt im Frühjahr und endet mit der Herbstrallye im Herbst. Während des Winters veranstalten wir eine Museumstour, Silbernebel und Wintertraum. Zum 30. jährigen Jubiläum soll dazu etwas besonderes im Sommer passieren, lasst euch überraschen.

Der Verein mit seinen knapp 200 Mitgliedern und mit um die 600 historischen Fahrzeugen ist sehr aktiv und auf vielen Veranstaltungen (2x Veterama, Classic Gala, ...) anzutreffen. Neben dem Automobil wird auch das Motorrad gepflegt, dazu gibt es 2 Veranstaltungen (BigBike und UnderDog) für Motorräder, auf den sportlichen Veranstaltungen sind immer Motorräder dabei. Er hat einen Stand auf der Veterama und unterstützt auch gerne mal zu besonderen Anlässen. 2014 wird die Hauptversammlung im Museum Autovision in Altlußheim bei unserem Mitglied Horst Schultz statt finden.

Zu erreichen ist der Verein nicht nur über seine Homepage www.oldtimerfreunde-heidelberg.de sondern auch auf Facebook, Informationen werden regelmäßig über die Kurbelwelle und den Newsletter verteilt.

Oldtimerfreunde Heidelberg,

Kultur, die bewegt...

Automobilclub Starkenburg e.V. Ortsclub des ADAC 

Der Automobilclub Starkenburg e.V. Ortsclub des ADAC Hessen/Thüringen, wurde am 5. Nov. 1964 in Heppenheim gegründet. Die aktuelle Mitgliederzahl beträgt 50 Personen.

Die Anfangsjahre waren geprägt durch gesellschaftliche Aktivitäten wie festliche Bälle, kulinarische Events etc. Mit Autos ging man damals auf „Schnitzeljagden“ in der Region an den Start. Schon sehr früh führte man Fahrradturniere und Senioren-Informations-Veranstaltungen durch.

Die Clubverantwortlichen erkannten die Wichtigkeit, alte Autos zu restaurieren bzw. zu erhalten und sie vor der Schrottpresse zu bewahren. Daraus entstand die Hauptaktivität der Oldtimer-Ausfahrten, welche sich kontinuierlich jedes Jahr steigerten.

Im Jubiläumsjahr 2014 findet bereits die 20. Veranstaltung

dieser Art statt. Termin wird Ende Juli sein – folgt.

Bei den Ausfahrten legt der Club besonderen Wert auf ein Mindestalter der Fahrzeuge von 30 Jahren, Replikas und Werbemodelle werden nicht geduldet, ebenso Youngtimer. Die Anzahl der Starter wird bewusst begrenzt, um den Ablauf der „Rallye“ überschaubar zu halten. Wichtig ist auch, dass Clubmitglieder nur im 1. Jahr der Zugehörigkeit an der eigenen Veranstaltung teilnehmen können - in der Folge sind sie als Helfer im Einsatz. Dies dient der Fairness gegenüber allen Teilnehmern.

Überregional können bei unseren Ausfahrten Punkte für den ADAC-H/T-Pokal und/oder den Odenwald-Oldtimer-Pokal erworben werden.

Traditionell nehmen wir im Frühjahr an der Heppenheimer Automobilausstellung teil.

Jeden 1. Donnerstag im Monat findet der beliebte Stammtisch mit diversen Themen rund um das Automobil statt. Ausflüge zu den umliegenden Fahrzeugmuseen runden das Jahresprogramm ab.

Homepage: www.amc-starkenburg.de

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern unserer Ausfahrten und freuen uns, noch viele neue „Oldtimer-Fans“ begrüßen zu können.

Der Vorstand des AMC Starkenburg Heppenheim