Über 80 Old- und Youngtimer bei der 36. DMV Odenwälder Veteranenfahrt

Veröffentlicht

Motorsport-Club Groß-Bieberau e. V. im DMV

Mit über 80 genannten Teilnehmern war die DMV 36. Odenwälder Veteranenfahrt des MSC Groß-Bieberau e.V. im DMV sehr gut besucht. Vom Vorkriegsmodell bis zum – immer noch im Alltag genutzten – Youngtimer waren viele Raritäten der Automobil- und Motorradhistorie am Start.

Die Fahrzeuge wurden um 10:20 Uhr bei bestem Spätsommerwetter auf die Reise durch den vorderen Odenwald und entlang der „kleinen Bergstraße“ geschickt. Während der Fahrtroute waren einige Kontrollstellen anzufahren und verschiedenste Prüfungen zu absolvieren. Für die Motorradfahrer war die Strecke komplett ausgeschildert und die Orientierung daher kein Problem. Für die Automobilisten jedoch war die korrekte Navigation das mitentscheidende Kriterium um einen der vorderen Plätze zu belegen.

„Wir sind dem Wunsch vieler Teilnehmer nachgekommen und haben in diesem Jahr versucht unsere Ausfahrt etwas anspruchsvoller für die Automobilklassenklassen zu gestalten. Gleichzeitig war es uns aber wichtig, den Schwierigkeitsgrad nur so stark erhöhen, dass Neulinge und eher touristisch orientierte Fahrer und Teams ebenfalls Spaß an der Veranstaltung haben. Dieser Spagat ist uns laut Aussage vieler Teilnehmer sehr gut gelungen.“ berichtet der Fahrtleiter, Peter Sternberger.

„Auch für interessierte Zuschauer gab es einiges zu Entdecken. Alleine in Groß-Bieberau waren neben dem Start- und Zielort  gleich zwei Gleichmäßigkeitsprüfungen und eine Kontrollstelle eingerichtet, die jeweils zweimal angefahren wurden. So war möglich die Fahrzeuge an verschiedenen Punkten – die nicht weit voneinander entfernt waren – in Aktion zu sehen.“ führt er weiter aus.

Bereits um zirka 14:00 Uhr kamen die ersten Fahrzeuge im Ziel der Ausfahrt an, und der Platz am Technikzentrum der Firma Mahr und Schwebel füllte sich stetig. Bei gegrillten Steaks und Würstchen, einer Tasse Kaffee und einem frischen Stück Kuchen wurde gefachsimpelt und viele „Benzingespräche“ geführt.

Pünktlich um 17.00 Uhr konnten dann die jeweiligen Klassensieger und Platzierten geehrt werden. An die Gesamtsieger bei den Motorrädern (Marc Vöster / Meike Papst) und bei den Automobilen (Heinz und Petra Muntermann) wurden einzigartige Wanderpokale im Gedenken an den langjährigen Moderator der DMV Odenwälder Veteranenfahrt, Walter Herold, übergeben.

Der MSC Groß-Bieberau e.v. im DMV bedankt sich auch hier noch einmal bei allen Fahrern, Zuschauern und vor allem bei allen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Bis zum nächsten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.